Direkt zum Inhalt springen

Schwimmunterricht in der 3. Klasse

Der Flawiler Schulrat hat eine Ergänzung des Schwimmkonzepts für die Schule Flawil beschlossen. Ab Beginn des Schuljahres 2018/19 wird ein Schwimmunterricht für die 3. Primarschulklassen im Hallenbad Oberuzwil eingeführt. Mit dem bisherigen Angebot konnten die Lehrplaninhalte nur teilweise abgedeckt werden.

Im sanierten Hallenbad Oberuzwil findet der Schwimmunterricht für die Flawiler Drittklässler statt. (Bild: Trunz & Wirth AG, Uzwil)

Gemäss dem Lehrplan Volksschule St.Gallen ist Schwimmen ein verbindlicher Inhalt des Fachbereichs «Bewegung und Sport». Dabei wird zur Erreichung der Lernziele ein regelmässiger Schwimmunterricht empfohlen. Sollte dies aus infrastrukturellen Gründen nicht möglich sein, ist die Schule angehalten, geeignete Lösungen zur Erreichung der Lernziele zu treffen.

Test und freiwilliger Schwimmkurs

Aktuell und gemäss dem vom Schulrat im Februar 2012 genehmigten Schwimmkonzept wird in der Schule Flawil in der 3. Klasse die Absolvierung des Wassersicherheitschecks (WSC) angeboten. Der Test beinhaltet drei Elemente: 50 Meter in Brust- und Rückenlage schwimmen ohne Hilfsmittel und ohne Festhalten am Rand; Purzelbaum ins tiefe Wasser; sich eine Minute an Ort über Wasser halten. Mit dem Test wird geprüft, ob sich ein Kind nach einem Sturz ins Wasser selber an den Rand oder ans Ufer retten kann. Im Weiteren bietet die Schule Flawil ausserhalb der Unterrichtszeiten am Dienstagabend zwei- bis dreimal jährlich einen Schwimmkurs mit zehn Lektionen à 45 Minuten im Hallenbad Rosenau in Gossau an. Zudem findet der Schwimmunterricht für alle Klassen bei sommerlichen Temperaturen vorwiegend im Freibad Böden statt. Im vergangenen Sommer wurden gut 60 Schwimmeinheiten in der Flawiler Badi durchgeführt – Tendenz steigend.

Kein regelmässiger Unterricht

Nach Einschätzung der Primarschulleitungen kann die Schule Flawil mit dem jetzigen Angebot die Lehrplaninhalte nur ungenügend abdecken. Die Schülerinnen und Schüler erhalten keinen regelmässigen Schwimmunterricht. Nicht alle Kinder lernen im Freibad oder im freiwilligen Schwimmkurs während den wenigen Lektionen schwimmen beziehungsweise bestehen in der Folge den WSC. Aufgrund der jetzigen Situation und dank eines Angebots des Hallenbades Oberuzwil hat der Flawiler Schulrat entschieden, das Schwimmkonzept zu ergänzen.

Zwölf Schwimmeinheiten

Der Schulrat hat beschlossen, ab Beginn des Schuljahres 2018/19 einen Schwimmunterricht für die 3. Klassen der Schulhäuser Botsberg, Enzenbühl, Grund, Feld und Alterschwil einzuführen. Alle Drittklässlerinnen und Drittklässler werden in den Genuss von zwölf Schwimmeinheiten kommen. Der Unterricht im Hallenbad Oberuzwil wird von zwei erfahrenen, ausgebildeten Schwimmlehrerinnen, Astrid Mazenauer und Atiya Celik, geleitet. Der Transport der Klassen erfolgt mit dem Car.
Damit entfallen die bis anhin angebotenen, freiwilligen Schwimmkurse im Hallenbad Gossau. Was jedoch bleibt: Bei warmen und sommerlichen Temperaturen wird der Turnunterricht möglichst vieler Schulklassen ins Freibad Böden verlegt.