Direkt zum Inhalt springen

Urnenstandort Egg wird aufgehoben

Der Urnenstandort Egg wird per Ende Jahr aufgehoben. Zuletzt haben weniger als ein Prozent der teilnehmenden Stimmberechtigten das Angebot im Schulhaus Egg genutzt. Der Vorstand des Einwohnervereins Egg-Alterschwil unterstützt den Entscheid des Gemeindesrates.

Am vergangenen Abstimmungssonntag konnte zum letzten Mal die Stimme am Urnenstandort Egg abgegeben werden.

Das Abstimmungsverhalten hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Mittlerweile stimmen rund 96 Prozent der an einer Urnenabstimmung teilnehmenden Flawiler Stimmberechtigten brieflich ab. Etwa drei Prozent geben ihre Stimme am Urnenstandort im Parterre des Gemeindehauses ab. Weniger als ein Prozent nutzen den Urnenstandort im Schulhaus Egg. Wegen der rückläufigen Stimmbeteiligung an der Urne hat der Gemeinderat eine Reduktion der Urnenstandorte geprüft. Der Rat hat aufgrund des veränderten Abstimmungsverhaltens beschlossen, den Urnenstandort Egg per 31. Dezember 2018 aufzuheben. Der Vorstand des Einwohnervereins Egg-Alterschwil unterstützt den Entscheid des Gemeinderates.
Der Urnenstandort «Gemeindehaus, Parterre» wird mit den bisherigen Öffnungszeiten – am Abstimmungssonntag jeweils von 9 Uhr bis 11 Uhr – aufrechterhalten. Die vorzeitige persönliche Stimmabgabe ist ebenfalls weiterhin am Mittwoch, Donnerstag und Freitag vor jedem Abstimmungssonntag während den Büroöffnungszeiten im Gemeindehaus möglich. Auch die Möglichkeit, die brieflichen Stimmen bis zum Urnenschluss am Abstimmungssonntag (11 Uhr) in den Briefkasten des Gemeindehauses einzuwerfen, bleibt bestehen.