Direkt zum Inhalt springen

Als Ersatz wird eine Wildhecke gepflanzt

Die Thuja-Hecke auf dem Schulareal Grund wird durch eine ökologisch wertvolle Wildhecke ersetzt. Das Amt für Natur, Jagd und Fischerei des Kantons St.Gallen hat die Rodung bewilligt.

Die rund 120 Meter lange Thuja-Hecke entlang der Westausfahrt wird durch eine artenreiche Wildhecke mit einheimischen und standortgerechten Pflanzenarten ersetzt. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 22. Mai 2019. Der Naturschutzverein Flawil und Umgebung wird die Thuja-Hecke in den Tagen vor der Rodung sorgfältig auf allfällig brütende Vögel absuchen. Bei einer ersten Kontrolle Anfang Mai wurden keine Vogelnester oder sonstige Anzeichen für brütende Vögel vorgefunden. Unmittelbar vor der Heckenrodung ist ein weiterer Augenschein vorgesehen.
Das kantonale Amt für Natur, Jagd und Fischerei hat die Rodung bewilligt. Die Fachstelle begrüsst die Pflanzung einer artenreichen und einheimischen Wildhecke.