Direkt zum Inhalt springen

Spatenstich für den ARA-Ausbau

Die Gemeinden Flawil, Degersheim und Gossau betreiben gemeinsam die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Oberglatt in Flawil. Nun wird die Kläranlage Oberglatt für knapp 20 Millionen Franken erweitert. Kürzlich haben mit dem Spatenstich die Bauarbeiten begonnen.

Hocherfreut, dass endlich mit dem Ausbau der ARA Oberglatt begonnen werden konnte: Elmar Metzger, Präsident des Abwasserverbandes Flawil-Degersheim-Gossau und Flawiler Gemeindepräsident.

Der letzte Ausbau der ARA Oberglatt erfolgte zwischen 1999 und 2003. Nun hat die Kläranlage ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Der Ausbau beinhaltet einerseits die Erweiterung der biologischen Reinigungsstufe (Biofiltration), und anderseits den Neubau einer Stufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen (EMV). Die biologische Reinigungsstufe muss erweitert werden, um auch in Zukunft über genügend Reinigungskapazität zu verfügen. Zudem sind die gesetzlichen Anforderungen an die Reinigungsleistung und an den Gewässerschutz gestiegen. Seit dem Jahr 2016 ist in der Gewässerschutzgesetzgebung verankert, dass grössere Abwasserreinigungsanlagen wie die ARA Oberglatt Massnahmen zur Entfernung von Mikroverunreinigungen treffen müssen. Dazu muss die ARA Oberglatt mit einer zusätzlichen EMV-Stufe nachgerüstet werden. Unter dem Begriff Mikroverunreinigungen ist eine Vielzahl von Substanzen wie zum Beispiel Medikamente, Pflanzenschutzmittel, Lebensmittelzusätze, Inhaltsstoffe von Kosmetika oder Reinigungsmitteln zusammengefasst. Viele dieser Stoffe gelangen über das häusliche und industrielle Abwasser zu den Abwasserreinigungsanlagen und anschliessend in die Gewässer.

Betriebsleiter Walter Hörler führte den Spatenstich mit dem Bagger aus.

Ausbau im Herbst 2021 abgeschlossen

«Ich fühle mich wie ein Schüler vor dem ersten Schultag. Ich verspüre ein Kribbeln», sagte Elmar Metzger, Präsident des Abwasserverbandes Flawil-Degersheim-Gossau und Flawiler Gemeindepräsident, vor dem Spatenstich. «Nach einer langen Vorbereitungszeit, in der grössere und kleinere Hürden zu überwinden waren, kann nun endlich mit dem Ausbau der ARA Oberglatt begonnen werden», sagte Elmar Metzger. Bevor der Spatenstich durch ARA-Betriebsleiter Walter Hörler mit dem Bagger ausgeführt wurde, gab Projektingenieur Fritz Wüthrich vom Ingenieurbüro Kuster+Hager Informationen zum geplanten Bauablauf. Verläuft alles nach Plan ist der Ausbau im Herbst 2021 abgeschlossen.

Deutlich Ja gesagt

Die Flawiler Stimmberechtigten haben am 4. März 2018 an der Urne dem Gemeindebeitrag für die Erweiterung der ARA Oberglatt deutlich zugestimmt. Gleichentags sagten auch die Gossauer Stimmberechtigten an der Urne Ja zum Kostenanteil der Stadt Gossau. Und in Degersheim wurden die Investitionskosten an der Bürgerversammlung vom 26. März 2018 genehmigt.