Direkt zum Inhalt springen

Sporttag September 2017

Leistung – Freundschaft – Respekt:
Olympische Spiele 2017 in der Schule Grund

Sportlich ausgerüstet haben sich am Dienstag, 5. September 2017, sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrpersonen in der Schule Grund besammelt. Mit dem olympischen Feuer wurden im Kreis der 24 teilnehmenden Ländern die Spiele feierlich eröffnet, und nach dem Warm-up mit Reto Stacher waren alle für die grossen Herausforderungen gewappnet. Die Gruppen mussten sich in 13 verschiedenen Disziplinen beweisen. Es wurde beispielsweise auf Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Koordination oder Teamwork geachtet. Für Erfrischung sorgten einige Wasserspiele, aber auch Aufgaben mit Golfschlägern, Bällen, Tüchern, Skiern, Harassen, Bechern und Zeitungen durften nicht fehlen. Gestärkt mit Apfelschorle, Müesliriegel und Äpfeln nahmen die Teams den zweiten Teil des Morgenwettkampfes in Angriff.

Nach den Disziplinen wurde klassenweise das mitgebrachte Mittagessen eingenommen. Danach wartete ein weiterer Höhepunkt: das traditionelle Schulhausspiel «Mich kriegt ihr nicht!» Voller Elan machten sich die Lehrkräfte ans Fangen der Kinder. Und weil alle so grossen Spass daran hatten, gab es gleich einen zweiten Durchgang. Die Krönung des Tages war die Rangverkündigung, an welcher jedes Land seinen geübten Motivationsruf aus einem der Posten präsentierte. Es ging hart auf hart, sodass tatsächlich drei Teams den zweiten Rang belegten! So viele Medaillen durften an der Schule Grund zuvor noch nie verteilt werden. Das Team Jamaika holte sich mit grossem Vorsprung den ersten Platz und liess sich als Olympiasieger feiern.

Nach einer kühlen Überraschung, einem Glace, machten sich die Kinder glücklich und zufrieden auf den Heimweg.