Direkt zum Inhalt springen

Defibrillatoren (AED)

Defibrillatoren können Leben retten. Auch der medizinische Laie kann sie benutzen. In Flawil sind derzeit an fünf Standorten Automatische Externe Defibrillatoren (AED) montiert, die rund um die Uhr öffentlich zugänglich sind. Während der Badesaison befindet sich ein sechster beim Freibad Böden.
Beim Gemeindehaus, beim Lindensaal, bei der Sporthalle Botsberg, bei der Turnhalle Enzenbühl und bei der Turnhalle des Oberstufenzentrums: Überall dort hängt, vor den Eingängen, ein Defibrillator. Die grünen Kästen sind gut sichtbar und nachts beleuchtet. Es sind alles Standorte, wo sich Menschen ansammeln und ein Defibrillator Sinn macht.

Gerät gibt Anweisungen

Dank des Einsatzes von Defibrillatoren können auch medizinische Laien zu Lebensrettern werden. Vorausgesetzt, sie handeln und helfen schnell. Wichtig ist, kühlen Kopf zu bewahren. Das Gerät spricht und weist Helfer Schritt für Schritt an. Es kann nichts falsch gemacht werden. Der Defibrillator merkt, ob ein Stromstoss hilfreich ist. Ist der Herzschlag eines Patienten normal, gibt das Gerät keinen Stromstoss ab.

Die Standorte der öffentlich zugänglichen Defibrillatoren in Flawil.