Direkt zum Inhalt springen

Pro Tag durchschnittlich 10‘442 Fahrzeuge gezählt

Die neusten Zahlen des kantonalen Tiefbauamtes belegen, dass durchschnittlich 10‘442 Fahrzeuge die St.Gallerstrasse passieren. Damit ist der Verkehr in Flawil konstant geblieben. Denn die Veränderung gegenüber dem Vorjahr entspricht lediglich einer minimen Abnahme von 0,3 Prozent.

Total 3'821'860 Fahrzeuge passierten im vergangenen Jahr die Flawiler Hauptverkehrsachse.

Das Tiefbauamt des Kantons St.Gallen hat die Ergebnisse der automatischen Verkehrszählungen 2016 veröffentlicht. An der Zählstelle «Flawil Feld» wurden übers ganze Jahr total 3‘821‘860 Fahrzeuge gemessen. Im Vorjahr waren es 3‘833‘095 Fahrzeuge. Dies entspricht einer minimen Verkehrsabnahme von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil an Lastwagen betrug 5,1 Prozent (Vorjahr 5 Prozent). Pro Tag passierten durchschnittlich 10‘442 Fahrzeuge die Zählstelle. Im Vorjahr waren es 10‘502. An den Werktagen wurden 2016 im Durchschnitt 11‘706 Fahrzeuge gezählt.

Rekordtag 29. Juni

Der Juni war mit durchschnittlich 11‘089 gezählten Fahrzeugen pro Tag der verkehrsintensivste Monat. Der absolute Spitzentag mit dem höchsten Verkehrsaufkommen war der 29. Juni mit insgesamt 13‘828 Fahrzeugen. Im Vorjahr war es der 1. Mai mit 13‘546 Fahrzeugen.
Über alle Zählstellen des Kantons hinweg nahm der Verkehr gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Prozent zu. Diese Zunahme sei insbesondere hinsichtlich der wachsenden Bevölkerung sowie den Ergebnissen aus den vergangenen Jahren im erwartenden Umfang ausgefallen.